Die Französisch Grammatik

Französisch ist sicher eine der melodischsten und schönsten Sprachen. Wer die französische Sprache lernt, muss sich jedoch von Anfang an mit der komplexen französisch Grammatik auseinandersetzen. Ähnlich wie im Deutschen gibt es auch im Französischen viele Flexionen, d.h. Verben, Adjektive usw. erhalten Endungen, die eine bestimmte grammatische Bedeutung haben. Zwischen der französischen und der deutschen Sprache existieren einige grammatikalische Ähnlichkeiten, jedoch auch zahlreiche Unterschiede.

Französisch Grammatik – Die Deklination

Französische Artikel und Adjektive werden nach Geschlecht und Zahl dekliniert, also verändert. Während es im Deutschen drei grammatische Geschlechter gibt, hat die französisch Grammatik zumindest zwei, nämlich maskulin und feminin. Der männliche Artikel ist le, der weibliche la. Welche Nomen maskulin oder feminin sind, lernt man am besten sofort. Zwar gibt es einige Regeln, wie man das Genus eines Nomens erkennt, jedoch sind diese sehr kompliziert. Der Pluralartikel heißt für beide Geschlechter les.

Adjektive erhalten in der Regel in Verbindung mit femininen Nomen die Endung -e, im maskulinen Plural die Endung -s und im femininen Plural die Endung -es. Es gibt jedoch auch zahlreiche unregelmäßige Formen.

Die französische Konjugation

Die französischen Verben stellen für den Lernenden eine besondere Herausforderung dar, denn ihre Konjugation ist viel differenzierter als deutsche oder englische Verben. Schon der Anfänger muss sich bei den Gegenwartsformen mit drei unterschiedlichen regelmäßigen Formen, mit den Endungen -er, -re und -ir, beschäftigen.

Auch gibt es mehr Zeitformen als im Deutschen. Der Schüler muss für jede Zeitform und Verbkategorie die entsprechenden Endungen und den Gebrauch lernen. Hinzu kommen für alle grammatikalischen Zeiten eine Reihe unregelmäßiger Verben. Die französische Grammatik zu lernen ist also zum großen Teil reine Fleißarbeit. Wer jedoch bereit ist, die entsprechende Zeit und Mühe zu investieren, wird sicher belohnt werden.

Genusendungen

Maskulin (le/un)

Feminin (la/une)

Endung Beispiel Übersetzung Endung Beispiel Übersetzung
-e sucre der Zucker -esse richesse der Reichtum
-eur chasseur der Jäger -euse chanteuse die Sängerin
-ien magicien der Zauberer -ienne musicienne die Musikerin
-(i)er cuisinier der Koch -(i)ère rivière der Fluss
-on garçon der Junge -onne bonne d’enfants das Kindermädchen
-teur radiateur die Heizung -trice traductrice die Übersetzerin
-age fromage der Käse -ade façade die Fassade
-al cheval das Pferd -ance/-ence concience das Bewusstsein
-eau château das Schloss -ée poupée die Puppe
-ent argent das Geld -elle mademoiselle die Dame
-et bouquet der Blumenstrauß -ette chachette das Versteck
-isme tourisme der Tourismus -ie boilogie die Biologie
-in bassin das Schwimmbecken -ine médecine die Medizin
-oir mouchoir das Taschentuch -ise église die Kirche
-ail travail die Arbeit -aille médaille die Medaille
-t(i)é pitié das Mitleid
-ure voiture das Auto

Personalpronomen

Person Personalpronomen Übersetzung
1. P. Sg. je -suis ich bin
2. P. Sg. tu -es du bist
3. P. Sg. il, elle, on¹-est er, sie, es ist
1. P. Pl. nous -sommes wir sind
2. P. Pl. vous²êtes ihr seid/Sie sind
3. P. Pl. ils, elles³
-sont
wir sind

1 fr. on ≠ dt. es, fr. on = dt. man und wir
2 fr. vous = dt. ihr und Höflichkeits-Sie
3 fr. elles, wenn nur weibl. Objekte, fr. ils, wenn männl. oder männl. und weibl. Objekte


Französische Grammatik lernen Zur Grammatik
Französische Karte / Karte von der Türkei Zum Reiseführer