Französische Alphabet

Das französische Alphabet ist dem der deutschen Sprache identisch, da die Buchstaben, die Gleichen sind. Allerdings werden im Französischen viele Wörter kleingeschrieben. Dies stellt einen ersten ganz zentralen Unterschied zur deutschen Rechtschreibung dar. Ganz wichtig beim Französisch lernen ist die Lautschrift, die Buchstaben werden schon im Einzelnen anders ausgesprochen, als im Deutschen.

Romanische Sprachen

Französisch ist wie auch Spanisch oder Italienisch, eine romanische Sprache, die dem Deutschen schon in gewisser Weise ähnelt. Jedoch hört man immer wieder, das Französisch lernen, deutschen Schülern mitunter größere Probleme bereitet. Es sind viele Eigenarten in der französischen Sprache, die sich angeeignet werden müssen.

Französische Alphabet

Das französische Alphabet unterscheidet sich kaum vom deutschen ABC (Bild: lu-photo – Fotolia.com)

Französisches Alphabet – Accents und andere Schwierigkeiten

Bezogen auf das französische Alphabet, ist eine dieser Eigenarten, die „Accents“. Über manche Vokale werden je nach Aussprache „Accents“ gesetzt. Dabei unterscheidet man im Wesentlichen 3 „Accents“. Im Schriftbild sehen sie folgendermaßen aus: ´`^ Beispiel: Stern heißt im Französischen étoile, Sie sehen das „Accent“ über dem „e“.

All dies zu beherrschen und das Eine vom Anderen zu unterscheiden, ist für den Anfänger nicht ganz leicht. Wer sich jedoch von anfänglichen Schwierigkeiten nicht aus der Ruhe bringen lässt, dem wird das Französisch lernen und das französische Alphabet viel Spaß machen. Denn Französisch ist eine sehr klangvolle Sprache, deren Ruf schlechter ist, als die Realität.


Französische Grammatik lernen Zur Grammatik
Französische Karte / Karte von der Türkei Zum Reiseführer