Französische Feiertage

Das französische Wort für Feiertag ist “fête”. Im Deutschen benutzt man dieses Wort umgangssprachlich als “Fete”, also Feier oder Party. Die meisten gesetzlichen Feiertage in Frankreich haben einen christlichen Hintergrund. Sie sind deshalb im Kalender genauso platziert wie in anderen europäischen Ländern.

Die christlichen Feiertage in Frankreich

Der Neujahrstag, Ostermontag, Christi Himmelfahrt, Pfingstmontag, Mariä Himmelfahrt, Allerheiligen sowie der erste Weihnachtstag sind Feiertage, die wie auch in den katholischen Ländern Deutschlands in Frankreich begangen werden.

Feuerwerk in Paris

Feuerwerk in Paris (Bild: adimas - Fotolia.com)

Mann der Arbeit, aufgewacht…!

Der erste Mai wird auch von den Franzosen als “Tag der Arbeit” begangen. Die Maiblume ist das Maiglöckchen, nicht die feuerrote Nelke wie hierzulande. Die Gewerkschaften nutzen diesen Tag viel intensiver als in Deutschland, um ihren Forderungen Gehör zu verschaffen.

Feiertage des Gedenkens

Einen wichtigen Platz in der Liste der Feiertage in Frankerich nehmen der 8. Mai und der 11.November ein. In Frankreich ist der 8. Mai der Tag des Sieges (victoire) über das nationalsozialistische Deutschland im II. Weltkrieg.

Der 11. November erinnert an den Waffenstillstand, der an diesem Tage im Jahre 1918 mit dem Deutschen Reich geschlossen wurde. An diesem Tag findet traditionsgemäß eine große Gedenkveranstaltung in Verdun, auf dem bedeutendsten Schlachtfeld des 1. Weltkrieges, statt.

Der 14. Juli – der wichtigste Feiertag in Frankerich

An diesem Tag erklingt in ganz Frankreich die Marseillaise, die wohl berühmteste Nationalhymne der Welt. Es wird an den Sturm auf die Bastille erinnert, der eine neue weltgeschichtliche Epoche einleitete. Da die Franzosen einen großen Nationalstolz besitzen, begehen sie diesen Feiertag sehr festlich, aber auch sehr ausgelassen. In Paris findet an diesem Tag am Vormittag eine große Militärparade statt, tagsüber singt und tanzt man auf Straßen und Plätzen, um den Tag am Abend mit einem großen Feuerwerk zu beschließen.

Ausnahmeregelungen

Die Feiertagsregelung betrifft ganz Frankreich ausgenommen Elsass und Teile Lothringens. Hier gelten zusätzlich zu den bisher genannten auch der Karfreitag und der zweite Weihnachtstag (Stephanstag) als Feiertage.


Französische Grammatik lernen Zur Grammatik
Französische Karte / Karte von der Türkei Zum Reiseführer