Froschschenkel & Baguette: Vorurteile über die französische Küche

Der typische Franzose trinkt aus der Sicht eines Deutschen rund um die Uhr Rotwein, trägt ein Baguette unter dem Arm und mag am liebsten Weichkäse dazu. Eine weitere angebliche Leibspeise hat ihm sogar den unerfreulichen Spitznamen des „Froschschenkelfressers“ eingebracht. Dass in Vorurteilen oft Wahrheit und Lüge dicht beieinanderliegen, zeigt ein Blick auf die französische Küche.

Essen gehört zur französischen Kultur

Wein und Käse

Wein und Käse (Bild: crolique – Fotolia.com)

Dem Franzosen ist seine Küche heilig und nimmt einen großen Stellenwert im Leben ein. Auf die Nahrungsaufnahme, die Zubereitung und Qualität wird großen Wert gelegt.

So ist es nicht verwunderlich, dass die französische Küche zum UNESCO-Kulturerbe gehört und die zwei wichtigsten Restaurantführer aus Frankreich kommen – der Guide de Michelin und Gault-Millau. Auch die französischen Rotweine wie Bordeaux oder Merlot sind weltweit bekannt und geschätzt.

Baguette, Croissant und Camembert

Tatsache ist, dass es Baguette und Croissants in Frankreich überall zu kaufen gibt und fast täglich auf dem Speiseplan stehen. Auch Käse ist ein beliebtes Nahrungsmittel bei den Franzosen, viele landestypische Sorten sind weltweit in den Supermärkten zu finden.

Doch daneben hat die französische Küche weitaus mehr zu bieten. Regionale Unterschiede sind groß, sodass es zudem eine enorme Vielfalt innerhalb des Landes gibt. Fast jede Provinz hat ihre eigenen Spezialitäten, was zum Teil der Größe des Landes und den damit verbundenen verschiedenen, klimatischen Bedingungen zuschulden ist.

Froschschenkel versus Muscheln

Wer in Frankreich Froschschenkel probieren möchte, muss sich auf eine lange Suche einstellen. Denn obwohl die grünen Tierchen dem Klischee entsprechend zur französischen Küche dazugehören, sind sie nur schwer zu finden. Tatsächlich verspeist der Franzose viel lieber Muscheln, Fisch, Pferd, Lamm oder auch Schnecken.


Französische Grammatik lernen Zur Grammatik
Französische Karte / Karte von der Türkei Zum Reiseführer